Bester Spontanredner des Landes: Martin Daniel

Gibt es ein Leben nach dem Tod? Martin Daniel, 7N holte trotz eines äußerst fordernden Themas den Sieg in der Disziplin „Spontanrede“ beim Landesentscheid des Jugendredewettbewerbs.
Am 23.4.2018 fand im würdigen Ambiente des niederösterreichischen Landtagssaals das Landesfinale des 66. Jugendredewettbewerbs statt. Für diese Veranstaltung hatten sich sowohl Petimat Ismailowa als auch Martin Daniel durch ihren Sieg beim Bezirksentscheid qualifiziert.
Martin Daniel konnte sich dank seiner teils witzigen, teils tiefsinnigen Rede mit dem Titel „Gibt es ein Leben nach dem Tod?“ den Sieg in der Sparte „Spontanrede“ sichern und wird Niederösterreich beim Bundesfinale in Kärnten vertreten. Wir gratulieren Martin herzlich zu dieser Leistung und wünschen ihm für den Bundeswettbewerb dieselbe Gelassenheit sowie dieselbe gute Mischung aus ironischem Witz und ernster Betrachtung, die er auch in den Vorbewerben an den Tag gelegt hat!
Wir gratulieren auch Petimat zu ihrem tollen 4. Platz beim Landesentscheid. Mit ihrer Rede zum Thema „Schönheitsideale“ konnte Petimat wieder ihr rhetorisches Talent beweisen und zwei ebenfalls sehr gute Redner aus anderen Schulen hinter sich lassen.