GYM-SIEGE bei den SNOWBARD Schulmeisterschaften 2017

Link zum Fotoalbum
Wie jedes Jahr nahm das Sportgym mit etlichen Mannschaften an der Boarderchallenge der Schulen am Annaberg teil, wo in 4er Teams eine Boardercross-Strecke mit Steilkurven, Wellen und Sprüngen bewältigt und eine gemeinsame Zeit ins Ziel gebracht werden musste.
Das Starterfeld war riesig (über 300 Teilnehmer!!) und die Bedingungen nicht unbedingt einfach (Nieselregen, schlechte Sicht,…). Trotzdem konnte sich das Sportym sensationell schlagen und alle 4 Oberstufen-Klassen für sich entscheiden! Aber auch in der Unterstufenwertung waren unsere Schüler mit einem zweiten Platz in der Klasse Schüler 2 weiblich vorne mit dabei!
Einige unserer Schülerinnen und Schüler waren bereits am Samstag (Trainingstag) und Sonntag, wo die allgemeinen Boardercross Landesmeisterschaften stattfanden dabei gewesen und konnten auch hier mit tollen Leistungen aufzeigen.
Dank der Organisation und Betreuung von Prof. Winter, Prof. Speiser und Prof. Schön wurde dieses Wochenende zu einem Snowboardfest, das Lust auf mehr macht. Die Schülerinnen und Schüler zeigten wieder einmal, warum man auf sie mehr als stolz sein kann! Die Ergebnisse belegen die starken sportlichen Leistungen – die Bilder und die Momente bei dieser schulbezogenen Veranstaltung zeigen die starke, positive, motivierte Stimmung die untereinander und zwischen Lehrern und Schülern herrscht.
Erfolge:
2. Platz Schüler 2w: Dutzler Alrun, Powondra Paulina, Lenz Selina, Angerer Klara
1. Platz Jugend 1w: Rabel Pia, Hörhan Marlene, Laller Rebecca, Bregesbauer Nadine
1. Platz Jugend 1m: Ring Niklas, Süss Nikolai, Lenz Jonas, Geyer Leon
3. Platz Jugend 1m: Straka Jakob, Winzely Daniel, Sagmeister Jakob
1. Platz Jugend 2w: Haas Paula, Oppenauer Cordula, Angerer Sophie, Günay Sophia
1. Platz Jugend 2m: Savic Michael, Hinteregger Josef, Wiesmüller Florian
Sieg in der Einzelwertung: Rabel Pia, Ring Niklas, Haas Paula, Savic Michael
Weitere Ergebnisse unter: www.skizeit.at

Die Zukunft beginnt JETZT – Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Matura

Wohin nach der Matura? Matura – was nun?, hieß es am Mittwoch, den 15. Februar im Gymnasium in der Josefstraße für unsere 7. Klassen. Um sich mit der Zukunft schon rechtzeitig auseinanderzusetzen,  organisierten die Bildungsberaterinnen Inge Aichinger-Haala, Gerlinde Ferk und Margarete Klein eine breitgefächerte Studieninformation.
Um bei der Fülle an Möglichkeiten ein wenig richtungsweisend die Unterschiede klar und verständlich darzulegen, wurden Vertreter_innen der ÖH (Österreichischen Hochschülerschaft der Universität Wien), Referenten der FH (Fachhochschulen) und der Technik (TU Wien) eingeladen. Information aus erster Hand.
Die Schüler_innen konnten im Vorfeld ihre Interessen und Fähigkeiten innerhalb einer Potentialanalyse ausloten. Somit konnten sie sich entscheiden, ob sie mehr wirtschaftlich oder technisch orientiert sind. Die Referenten stellten die Anforderungen, Voraussetzungen, Möglichkeiten und Abschlüsse den jungen Studierenden vor.
„Damit bekommt das Lernen einen neuen Sinn“, stellten manche Schüler_innen erstaunt fest. „Ich weiß jetzt, was ich nach der Matura machen will“, ABER auch wenn man weiß, was man sicher nicht machen möchte, ist eine wichtige Entscheidung für die Zukunft gefallen.

Robotik-Präsentation beim Österreich-Finale der FIRST LEGO League (FLL) im WiFi

Unsere Schule war am Freitag den 3. Februar im WiFi eingeladen die eigenen Robotik-Aktivitäten beim Österreich-Finale der FLL zu präsentieren. Die FLL ist ein weltweiter Wettbewerb für Schüler/innen von 10 bis 16 Jahren, der heuer unter dem Motto „Animal Allies“ stand. Da sich unsere Aktivitäten heuer auf den RoboCup Junior – einem alternativen Robotik-Wettbewerb mit größeren Freiheiten bei der Robotergestaltung und Programmierung – konzentrieren, zeigten wir den Teilnehmer/innen der FLL was unsere Roboter so drauf haben.
Unter den Augen des amtsführenden Präsidenten des LSR NÖ Mag. Johann Heuras zeigten Schüler/innen unseres Hauses den aktuellen Stand der Vorbereitungen beim Soccer- und Rescue-Bewerb auf entsprechenden Spielfeldern. Intensive Diskussionen mit den FLL Teilnehmer/innen zeugten von gegenseitigem Interesse am jeweils anderen Wettbewerb. Wir freuen uns schon darauf, nach den Osterferien unsere Roboter beim RobCup Junior Wettbewerb antreten zu lassen.
Abgebildet am Foto (vlnr, hintere Reihe): Daniel Weichhart (3N2), Macel Hutterstrasser (3G), Dominik Weber (3N2), Sage Dittmer (3N2), Mag. Johann Heuras, DI Christoph Adl, Marcus Fichtinger (4G2)
vlnr, vordere Reihe: Jennifer Krafl (4N1), Nathalie Zobel (4G2), Sebastian Mischak (5N)

SILBER und BRONZE bei den SKI – LANDESMEISTERSCHAFTEN am Semmering

Es ist nie selbstverständlich, bei den Ski – Landesmeisterschaften eine Medaille zu holen!
Und doch gelingt es unseren SkirennläuferInnen wieder, gleich zweimal am Podest zu stehen!
Sehr zahlreich das Starterfeld (300 LäuferInnen), schwierige Bedingungen am Weltcup-Slalomhang bei sehr harten Pistenverhältnissen und ein anspruchsvoller Riesentorlauf!
Dabei gelingen unserem Mixed-Team der Unterstufe mit Bennie Winzely, Paul Winzely, Paulina Powondra, Klara Angerer und Marcel Buchmayer sensationelle Läufe. Aber auch das Oberstufen-Team mit Daniel Winzely, Niklas Ring, Peter Schnabl, Christoph Streit und und Leon Geyer bringen ihre Fahrten großartig ins Ziel! Link zum Fotoalbum