Archiv der Kategorie: nwRG

Toller internationaler Erfolg für Lukas Rost

Lukas Rost, Schüler des BG/ BRG St. Pölten, hat in diesem Schuljahr außerordentliche Leistungen im Bereich der Chemieolympiade erbracht. Nicht nur, dass er beim Landeswettbewerb den ersten Platz erreichte, sicherte er sich auch beim Bundeswettbewerb die Teilnahme sowohl für die Internationale Chemieolympiade (IChO), bei der er eine Bronzemedaille gewinnen konnte, als auch für die Mendeleev-Chemieolympiade.
Auch wenn in diesem Schuljahr coronabedingt die Wettbewerbe online abgehalten wurden, waren sie um nichts weniger herausfordernd und die Fragen und Aufgabenstellungen weit über Maturaniveau gelagert. Zur Vorbereitung auf die Wettbewerbe mit Teilnehmern aus aller Welt absolvierte Lukas, auch in der Ferienzeit, eigens dafür geschaffene Vorbereitungskurse. Mit Erfolg, wie man sieht. Frau Direktor Mag. Silvia Klimek und Chemieolympiadekursleiter Mag. Roman Kurz-Aigner freuen sich über die großartigen Erfolge ihres Schülers.

Bild: Die österreichischen Vertreter bei der IChO (v.l.n.r.) Maximilian Spitaler, Lukas Rost, Magdalena Lederbauer; Maciej Swiatek

Podestplatz beim Landeswettbewerb der Chemieolympiade!

Zum Fotoalbum (Kurs- und Landeswettbewerb)
Auch im naturwissenschaftlichen Bereich gewinnt das BG/ BRG St. Pölten Pokale. Beim Landeswettbewerb der 45. Chemieolympiade konnte das Schülerteam, betreut von Mag. Kurz-Aigner, den ausgezeichneten 3. Platz belegen.
Mario Bürgmayr und Lukas Rost (beide 6N) sowie Florian Bacher und Julian Huber (beide 8N) konnten sich im 69 Teilnehmer starken Feld behaupten und in der Schulwertung 15 Schulen hinter sich lassen.
Lukas Rost konnte sich zudem für den Bundeswettbewerb qualifizieren!
Herzliche Gratulation an die erfolgreichen Olympioniken!

Nachhaltigkeit im NAWI-Labor

Mit Freude und Eifer haben die Schülerinnen und Schüler der 4N1 dieses Jahr zum Abschluss ein Filmprojekt zur Nachhaltigkeit im NAWI Labor Chemie und Physik gestaltet. Ziel war es, zu einem selbst gewähltem Thema ein eigenes Projekt zu gestalten, dieses zu filmen und zusätzlich aus der unmittelbaren Umgebung der Schüler eine Person zu interviewen, die in ihrem Umfeld schon nachhaltig handelt.
Es ging dabei vordergründig um die Tatsache, dass die Schüler selber handeln können sollen, um so einer Vogelstrauß Taktik vorzubeugen.
In der Interviewreihe, gefilmt und bearbeitet von Mag. Michael Rausch, erklären die Schüler, was sie schon über Nachhaltigkeit gelernt haben. Dr. Sandra Moll konnte auch Univ. Prof. Joseph Strauss von der BOKU Wien gewinnen, einige Statements für uns abzugeben.
Den Schülerinnen und Schülern hat die Arbeit mit den neuen Medien sehr gut gefallen. Sie haben dabei gleich etwas über Bildaufbau, Licht und Ton erfahren, was man in der Theorie nur sehr mühsam vermitteln kann.