Alle Beiträge von Erich Kerzendorfer

ROBIN HOOD-PREIS 2018 für die „Mittwochjause“

Unter dem Motto „Seid ihr sozial fit?“ suchte HELPmobile an österreichischen Schulen nach Sozialprojekten. Entsprechend groß war die Konkurrenz und spannend die Entscheidung.

Vergangenen Montag wurden wir schließlich in den DC-Tower in der Wiener Donaucity geladen und stellvertretend konnten Schülerinnen und Schüler der 3G1 für das  Projekt „Mittwochjause“  den 3. Platz für das BG/BRG St.Pölten einholen und einen Check über € 500.- entgegennehmen. Dank gebührt allen Schülerinnen und Schülern sowie Eltern, die zu diesem Erfolg beigetragen haben!

Sommersportwoche der 5. Klassen

Vom 5.-9. Mai 2018 war es wieder mal so weit. Alle 5. Klassen sind gemeinsam auf Sportwoche nach Wagrain in Salzburg gefahren. Diese Woche, die jedes Jahr für diesen Jahrgang veranstaltet wird, ist sowohl für die Schüler, als auch für die Lehrer eine gute Möglichkeit, um Gemeinschaft zu erleben. Die Schülerinnen und Schüler konnten aus einem vielfältigen Sportprogramm 5 Halbtagsblöcke wählen, der Rest der Zeit wurde mit Freizeitsport wie Ballspiele und vor allem Trampolin springen verbracht. Klettern und Klettersteige, Schwimmen, Rafting auf der Enns, Moutaincarts fahren, Bogen schießen, Mountainbiken, Flying Fox, Frisbeegolf, Reiten, Survivalkurs, Parcour, Tennis um nur einige Sportarten zu erwähnen. Die beiden Videos zeigen die Action wesentlich besser als Worte:
Kurzversion (Dauer ca. 5′)  |  Langversion (Dauer ca. 10′)

CHEMIEOLYMPIADE

Toller Erfolg für unsere Chemieolympioniken! Link zum Fotoalbum
Vom 25. – 27. April wurde am BG/ BRG Purkersdorf der Landeswettbewerb der 44. Chemieolympiade ausgetragen. Insgesamt 70 SchülerInnen aus 17 AHS nahmen an diesem Wissenswettkampf teil und zeigten tolle Leistungen. Für unsere Schule waren die drei Bestplatzierten des Kurswettbewerbs, Lukas Rost (5N), Julian Huber (7N) und Bernhard Weigel (8N), am Start  – mit großem Erfolg. Alle drei schlugen sich bei dem insgesamt 5 h dauernen Wettkamp bestehend aus Theorie und Praxis tapfer und konnten schlussendlich den 4. Platz in der Schulwertung erreichen, überdies kamen alle drei unter die besten 25 und wurden mit Buchpreisen belohnt: Lukas Rost Platz 13 | Bernhard Weigel Platz 16 | Julian Huber Platz 24

Bester Spontanredner des Landes: Martin Daniel

Gibt es ein Leben nach dem Tod? Martin Daniel, 7N holte trotz eines äußerst fordernden Themas den Sieg in der Disziplin „Spontanrede“ beim Landesentscheid des Jugendredewettbewerbs.
Am 23.4.2018 fand im würdigen Ambiente des niederösterreichischen Landtagssaals das Landesfinale des 66. Jugendredewettbewerbs statt. Für diese Veranstaltung hatten sich sowohl Petimat Ismailowa als auch Martin Daniel durch ihren Sieg beim Bezirksentscheid qualifiziert.
Martin Daniel konnte sich dank seiner teils witzigen, teils tiefsinnigen Rede mit dem Titel „Gibt es ein Leben nach dem Tod?“ den Sieg in der Sparte „Spontanrede“ sichern und wird Niederösterreich beim Bundesfinale in Kärnten vertreten. Wir gratulieren Martin herzlich zu dieser Leistung und wünschen ihm für den Bundeswettbewerb dieselbe Gelassenheit sowie dieselbe gute Mischung aus ironischem Witz und ernster Betrachtung, die er auch in den Vorbewerben an den Tag gelegt hat!
Wir gratulieren auch Petimat zu ihrem tollen 4. Platz beim Landesentscheid. Mit ihrer Rede zum Thema „Schönheitsideale“ konnte Petimat wieder ihr rhetorisches Talent beweisen und zwei ebenfalls sehr gute Redner aus anderen Schulen hinter sich lassen.